Nachrichten

---

Pokal mit wenig Schach

Januar 2013
In dieser Saison waren wir erstmals im Bezirksmannschaftspokal dabei. Immerhin erreichten wir hierbei das Viertelfinale, spielten aber nur ein Mal. Zunächst hatten wir gemeinsam mit vielen anderen Vereinen ein Freilos. In der zweiten Runde trafen wir dann auf Ettenheim. Da beide Mannschaften in der Bereichsliga spielen, war Spannung zu erwarten. Nach einem fairen und netten Schachabend hatten wir dann mit 3:1 die Nase vorn – Stéphane, Thomas und Edi gewannen ihre Partien. Die nächste Runde war leider sehr unerfreulich. Wegen der Weihnachtsferien und anderer organisatorischer Schwierigkeiten konnten wir leider erst etwas spät einen Termin anbieten – 2 Tage nach dem offiziell letzten Termin. Wenn man die Termine anderer Mannschaften betrachtet, die oft einige Wochen nach dem angesetzten Datum die Pokalpartie austragen, schien uns das im Toleranzbereich zu liegen.  Unser Pokalgegner aus Ebringen war leider anderer Meinung und berief sich auf die Turnierordnung. Da von Ebringer Seite keine Bereitschaft zu einem Spiel mehr vorhanden war, blieb dem Turnierleiter nichts anderes übrig, als das Match für uns kampflos verloren zu werten – schade! Somit zog Ebringen ins Halbfinale ein, unterlag dort Emmendingen – man kann halt nicht immer am grünen Tisch gewinnen. Ob wir im nächsten Jahr wieder teilnehmen, müssen wir uns gut überlegen – aber vorher schauen wir natürlich in die Turnierordnung!