Schachklub
Wiehre

ALLE-3-MANNSCHAFTEN-HABEN-GEWONNEN

Am 25.09.2022 startete die neue Saison 2022/2023. Wir traten mit 3 Mannschaften an und alle 3 Mannschaften gewannen. Man kann von einem gelungenen Start sprechen.

Bericht zur ersten Mannschaft

Es war das erste Mal, dass wir gegen OSG Baden-Baden gespielt haben. Die 4. Mannschaft von ihnen war stark aufgestellt, mit gleich 3 Titelträger auf den ersten 3 Brettern. So entstand am Anfang der Eindruck, dass es eher Richtung einer Niederlage für uns gehen könnte. Allerdings waren unsere Spieler allesamt hoch motiviert gewesen und haben auch sehr gute Leistungen am Brett gezeigt.

Die wichtigen Siegpunkte holten hier Boris und Juan. Leider unterlag Michael Gihr seinem Gegner. Dafür konnte sein Sohn Ruben an Brett 8 gegen einen deutlich DWZ mäßig stärken Spieler ein Remis für die Mannschaft holen wie auch Alberto, Nicholas, Marcos und Bruno. Details sind aus der folgenden Tabelle ersichtlich.

OSG Baden-Baden 4SK Freiburg- Wiehre3½ : 4½
SpielSpielerDWZSpielerDWZErgebnis
1IM Kühn, Peter2295IM Barp, Alberto2374½ : ½
2IM Schlindwein, Rolf2331FM Paltrinieri, Nicholas2298½ : ½
3FM Mohebbi, Jafar2220Osorio-Ortiz, Marcos-Eduardo2208½ : ½
4Schulz, Vladimir2122Fernandez Aguado, Juan Luis21240 : 1
5Balzer, Lars1999Schwabik, Bruno1948½ : ½
6Bittner, Thomas2079Gihr,Michael20261 : 0
7Khalil, Alaa El Din1961Litfin, Boris18540 : 1
8Leonov, Michael1977Gihr, Ruben1626½ : ½

Bericht zur zweiten Mannschaft

Eine Überraschung war, dass die 2. Mannschaft im Vergleich zu unserer 3. Mannschaft recht schnell schon die ersten Spiele fertig hatte und auch als Erstes den Mannschaftskampf beendeten. Mit schnellen Remis von Andreas, Ralf, Edi und Uwe blieb es fast den jüngeren Spielern übrig den Sieg für die 2. Mannschaft einzuholen. Dies geschah dann auch durch Adrian, der auch bereits im letzten Jahr alle Partien gewonnen hatte und unserem Neuzugang Jannis. Leider hatte Felix es nicht so einfach gehabt und wurde nach langem Ringen von seinem Gegner geschlagen. Björn konnte am 8. Brett einen kampflosen Sieg schon der Mannschaft von Beginn an einen wichtigen Mannschaftspunkt sichern, was allen Spielern schon zu Beginn ein sicheres Gefühl vermittelte.

Bericht zur 3. Mannschaft

Die 3. Mannschaft hatte hier das Pech gehabt, dass die 2. Mannschaft aus Umkirch Spieler aus der 1. Mannschaft einsetzen konnte, da deren 1. Mannschaft an dem Tag spielfrei hatte. Dies führte dazu, dass entsprechend die ersten drei Bretter teils stärker besetzt waren als im Vorfeld gedacht. Es freute mich aber zu sehen, dass unsere neuen Mitglieder Oliver und Yannick ihr jeweils erstes Mannschaftsspiel gespielt und gewonnen haben. So waren die ersten zwei Mannschaftspunkte geschafft. Es brauchte nur noch einen weiteren Sieg, um den Mannschaftskampf zu gewinnen. Allerdings war dieser Punkt nicht einfach zu holen. Shahriyar konnte seine Partie leider nicht erfolgreich durchbringen, aber Detlef hatte nach einem nervenaufreibenden Spiel ein Unentschieden erreicht. So lag es an Declan. Er konnte am ersten Brett sein Spiel mit einem Offizier mehr gegen einen stärkeren Spieler siegen und so zum Mannschaftsieg beitragen.

Fazit

Es waren zum Teil heftig umkämpfte Spiele wieder gewesen. Daher an alle Spieler in den Mannschaften einen großen Dank, dass ihr dabei wart und dafür gekämpft habt! Die nächsten Spieltage werden es aber wieder in sich haben und zu Teilen auch deutlich anspruchsvoller werden. Es heißt wieder am Ball bleiben und nicht nachlassen. Hier sind die nächsten Spieltage ersichtlich.