Nachrichten

---

Wieder ein Glückstag

Am 2.2.2014 standen für uns 2 Auswärtsspiele an, die beide mit 5,5:2,5 gewonnen wurden. Hierbei spielten wir erstmals in dieser Saison mit 2 vollständigen Mannschaften.
Die Erste musste in der Bereichsliga nach Laufenburg reisen, was unsere weiteste Auswärtsfahrt war. Mit leichter Verspätung dort angekommen (Laufenburg war hierbei wie üblich fair), ging es dann an den hinteren Brettern schnell zur Sache. Nach Ralfs Remis an Brett 5 siegten Alex A., Patrick und Hannes an den Brettern 6-8, so dass wir mit 3,5:0,5 komfortabel führten. Doch danach wurde es schwieriger: Edi und Bruno konnten ihre Partien nicht halten – nur noch 3,5:2,5. Stéphane bewies jedoch an Brett 1 einmal mehr seine Klasse und gewann, so dass der Mannschaftssieg unter Dach und Fach war. Nach langem Kampf siegte dann auch Alex O. und stellte damit den 5,5:2,5 Endstand her. Mit diesem Sieg stehen wir mit 6:4 Punkten hervorragend da!
Die Zweite trat in Emmendingen an und war ebenfalls erfolgreich. Enrico und Uwe hielten an den Spitzenbrettern Remis, ebenso wie Carlo Maria an Brett 6. Isak verlor unglücklich an Brett 3, aber Declan, Dominik und Hans-Joachim siegten an den Brettern 4,5 und 7. Bemerkenswert war der Sieg von Flamur in seiner erst 2. Turnierpartie überhaupt!
Die Zweite steht nun nach verpatztem Saisonbeginn mit 5:5 Punkten im Mittelfeld.
Überhaupt können wir nach den Auftaktniederlagen jetzt mit 6:4 und 5:5 Punkten eine insgesamt leicht positive Bilanz aufweisen – das ist ein völlig neues Gefühl, so kann es weitergehen!